Hinweise zur Neugestaltung

Einbindung der bestehenden Einzelhändler

von Moderation am 19.05.2011 | 16:48 | Kommentare: 1 |

Sehr geehrte Frau Dr. Oldenburg, Herr Stieghorst, Herr Matthiessen,

mit Sorge wird von manchen Teilnehmenden gesehen, dass die Planung die bereits existierenden Einzelhändler nicht genug berücksichtigt. Sie befürchten, dass diese durch das „Neue“ unter die Räder kommen und Teilen der Innenstadt der Verfall droht.
Wie können „Altes“ und „Neues“ für beide Seiten gewinnbringend integriert werden?

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren

  Kommentare
Rathaus am 19.05.2011 16:57:12

Die zentrale Aussage des aktuellen Einzelhandels Gutachtens zur Innenstadt ist sinngemäß : Wenn die Stadt nichts tut, geht die negative Entwicklung im Einzelhandel beschleunigt weiter.(siehe Leerstände)
Die einzige Chance der Stadt ist es neue Einzelhandelseinrichtungen für verschiedene Zielgruppen und mit bisher nicht oder zu gering vertretenden Sortimenten (z.B. Elektronik, Sportartikel, Textil,Schuhe, etc. ) anzusiedeln.
Nur dadurch kommen mehr und neue Kunden in die Stadt von denen alle Einzelhändler profitieren. Von den neu geschaffenen Parkplatzangeboten im Zentrum profitieren alle Einzelhändler.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 192 Livediskussion 26.05.11 Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 39 Livediskussion mit der Verwaltung Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 32
Hinweise zur Neugestaltung: 187
Feedback & Hilfe: 38
Entwurf Düsterhöft Ehlers Holzapfel-H: 11
Entwurf AC Planergruppe-BHF LaArch: 10
Entwurf PPP/WES: 9
Entwurf ELBBERG/TGP: 8
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!