Hinweise zur Neugestaltung

Chance für Pinneberg aber falscher Weg

von Ute am 24.05.2011 | 13:48 | Kommentare: 3 |

Hallo und guten Tag,

ich wohne nicht in Pinneberg, arbeite ab dort. Gehe deshalb gerne in der Mittagspause oder nach Feierabend in der Fußgängerzone spazieren und kaufe Kleinigkeiten ein.

Was mir auffällt ist das es sehr viele Bäckereien und Mobilfunkläden gibt. Einen richtige "Geheimtipp" vermisse ich jedoch. Also würde ich dort nicht arbeiten hätte ich keinen Grund und auch keinen Anreiz nach Pinneberg zu kommen.

Inzwischen gibt es an jeder Ecke ein Aldi, Lidl, Edeka, Kik, Rossmann usw. warum sollte ich deswegen also nach Pinneberg fahren? Was aber fehlt ist ein großes Kaufhaus wie Karstadt oder Hertie.
Dafür bin ich früher auch von Halstenbek nach Elmshorn gefahren als es dort noch ein Karstadt gab.
Das währe zum Beispiel ein Kundenmagnet. Nun aus bekannten Gründen fällt Karstadt leider aus.
Alternative währen dann für mich vielleicht noch ein C&A oder Woolworth für andere sicherlich ein Mediamarkt oder ein Saturn.
Aber was wird dann aus Kunstmann und Elektroläden wie Römer oder Koske?

Deswegen würde ich einen ganz anderen Weg gehen...
ich für mein Teil gehe dort einkaufen wo ich entweder etwas finde was ich sonst nirgens finde ODER aber dort wo es mir Spaß bringt einzukaufen!
Wo ich von Geschäft zu Geschäft schlendern kann, ein Cappuchino Trinken, ein Eis essen kann oder mich einfach mal auf ein Bank in der Sonne setzten kann.
Dazu läd die jetzige Fußgängerzone allerdings nicht gerade ein.

Was belebt noch eine Innenstadt? Ich gehe gerne ins Kino und es ärgert mich jedesmal das ich dann dafür extra nach Hamburg fahren muß, machmal auch nach Elmshorn. Würde es in Pinneberg ein schönes Kino geben würde ich sicherlich dieses nutzen.

Gerne mag ich auch Konzerte und Theaterstücke, hier gibt es zwar in Pinneberg schon einige Ansätze, aber es gibt keine richtige Halle oder Bühne. Gut finde ich hier z.B. die Tri-Bühne in Norderstedt.

Zusammengefaßt würde Pinneberg für mich aktraktiver werden wenn es etwas wie Karstadt, ein schönes Kino und eine Bühne und natürlich die entsprechende Gasttronomie gibt.

Ein Mediamarkt, Schuhshop, Kik noch ein Edeka usw. würden mich nicht reizen Pinneberg meinen Wohnort Halstenbek vorzuziehen.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren

  Kommentare
Ute am 25.05.2011 15:53:44

Hallo Hr. Worm,

eben das meine ich ja!

Pinneberg hat tolle Stücke und Theatergruppen, aber eben keine vernüftige Bühne wo sie aufgeführt werden können.

Wenn ich ins Theater gehe möchte ich auch das richtige Ambiente dazu haben. Also einen schönen Saal, bequeme Sitze und nach den Theater ein schönes Restaurant wo man noch ein Gläschen Wein trinken kann.

Hallo Peter,

ich bin ja nicht dagegen das sich was in Pinneberg ändert, also man soll ruhig neue Flächen schaffen.
Schon von über 10 Jahren wollte man beim Bau der Rathauspassage auch gleich mit dem Neubeu der Volksbank dort auch eine Passage bauen. Und was ist es geworden? ein Parkplatz - warum eigendlich?
Ich denke die Fläche Parkplatz, altes Arbeitsamt und der Parktplatz dahinter würden sich ideal ein gebäude eignen welches einen Karstadt, oder ähnliches, eine Kino und ein Theater beherbergen könnte.

PKasch am 25.05.2011 1:18:47

Hallo Ute,
Hallo Herr Worm,

Zitat von Ute:
"Ein Mediamarkt, Schuhshop, Kik noch ein Edeka usw. würden mich nicht reizen Pinneberg meinen Wohnort Halstenbek vorzuziehen."
Das ist sicherlich richtig, aber macht es nicht genau die Mischung von kleinen und großen Läden?
Zitat von Ute:
"Was mir auffällt ist das es sehr viele Bäckereien und Mobilfunkläden gibt."
Pinneberg hat derzeit leider nur viele kleine Verkaufsflächen!
Zitat von Ute:
"Alternative währen dann für mich vielleicht noch ein C&A oder Woolworth für andere sicherlich ein Mediamarkt oder ein Saturn."
Wir haben im Forum unter  Link versucht, einen Standort für Woolworth in Pinneberg zu finden. Im jetzigen Bestand leider Fehlanzeige.
Viele Anbieter von Pinneberger Gewerbeflächen haben es offensichtlich nicht nötig, etwas für die Vermietung ihrer leerstehenden Flächen zu tun, siehe Leerstand Gloyer, siehe Leerstand ehemals Schuhhaus Worm ................
Zitat von Ute:
"Aber was wird dann aus Kunstmann und Elektroläden wie Römer oder Koske?"
Ich bin überzeugt davon, dass diese gut mit diesen Marktführern in der Nachbarschaft leben können. Aus meinem Geschäft kann ich feststellen, dass z.B. die Tintenpatronen bei mir fast alle günstiger sind als bei den Marktführern, die Leute aber trotzdem lieber nach Halstenbek oder Prisdorf fahren. Wenn diese Marktführer bei mir nebenan wären, hätten die Kunden die Möglichkeit des direkten Preisvergleiches!
Zum Kulturangebot in Pinneberg hat Herr Worm schon viel geschrieben, das umfangreiche Angebot der Drostei sollte auch nicht vergessen werden! Hier fehlt leider eine gemeinsame Vermarktung.

MfG
PKasch

Ingo Worm am 24.05.2011 16:33:30

Hallo "Ute"! Zum teil bin ich Ihrer Meinung, allerdings sit mir Ihr beitrag zu destruktiv. Klar, Pinneberg braucht bestimmt nicht genau die gleichen Anbieter, wie man sie überall findet und z.T. besser erreichen kann. Allerdings gilt das auch für Kino etc. Theaterstücke können Sie in Pinneberg übrigens fast jederzeit in unglaublicher Qualität besuchen, z.B. vom Forum- Theater, Musical- Companie, Pinneberger Bühnen etc. Ein Theater, in dem alle diese versierten Gruppen ihre Stücke zeigen könnten, wäre wirklich notwendig! Peinlich für Pinneberg, sowas in einer Turnhalle sehen zu müssen! Ich bin also der Meinung, neue City ja, aber wirklich mit Dingen, die wir Pinneberger hier auch nachfragen und die nicht austauschbar sind! Grüße, Ingo Worm

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 192 Livediskussion 26.05.11 Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 39 Livediskussion mit der Verwaltung Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 32
Hinweise zur Neugestaltung: 187
Feedback & Hilfe: 38
Entwurf Düsterhöft Ehlers Holzapfel-H: 11
Entwurf AC Planergruppe-BHF LaArch: 10
Entwurf PPP/WES: 9
Entwurf ELBBERG/TGP: 8
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!