Entwurf ELBBERG/TGP

Stärken und Schwächen

von PKasch am 22.05.2011 | 00:55 | Kommentare: 0 |

An diesem Entwurf gefällt mir,
- dass er, wie vom Planer auf der Vorstellung vorgetragen in einzelnen Schritten realisiert werden kann.
- dass der Drosteiplatz aufgeräumt werden soll.
- dass es zwischen der bisherigen Innenstadt und dem neugestalteten Einkaufszentrum eine enge Beziehung gibt.
Mir gefällt mich,
- dass der Eckbereich Elmshorner Straße/Dingstätte als Einzelhandelsfläche aufgegeben werden soll.Hier entsteht durch die Bausituation in der Koppelstraße und der inzwischen realisierten Bauten im Bereich der vorderen Rockvillestraße ein Nachfragepotenzial, das damit nicht abgedeckt wird. Zusätzlich wird die "Schauenburger Straße" weiter ihrem Sichtum überlassen.
- dass die neu zu schaffende große Verkaufsfläche nur sehr zentriert an einer Stelle, dem Gelände der alten Sparkasse und dem VR-Bank-Parkplatz, entstehem soll.
- dass man durch den Erhalt eines Großteils der FES nur einen geringen Gewinn an zusätzlicher Nutzfläche hat.
Ich frage mich, ob
- die Feuerwehrleitern lang genug sind, damit sie aus der neuen Passage heraus bis an die Balkone des Hochauses "Dingstätte 30" reichen.
- warum man sich nicht an den völlig zerstückelten Bereich Dingstätte 34-38 herangetraut hat.
- wo man die Bewohner der jetzigen Häuser und der neu zu schaffenden Wohngebäude parken lassen möchte, wenn selbst die wenigen vorhandenen (meist privat gemieteten) Parkplätze noch weggeplant werden.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren

  Kommentare
FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 192 Livediskussion 26.05.11 Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 39 Livediskussion mit der Verwaltung Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 32
Hinweise zur Neugestaltung: 187
Feedback & Hilfe: 38
Entwurf Düsterhöft Ehlers Holzapfel-H: 11
Entwurf AC Planergruppe-BHF LaArch: 10
Entwurf PPP/WES: 9
Entwurf ELBBERG/TGP: 8
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!