Entwurf ELBBERG/TGP

Einzelhandelspotenzial

von FanPi am 20.05.2011 | 13:20 | Kommentare: 1 |

Zitat: Das weitere Einzelhandelspotenzial von ca. 12.000 m² BGF wird - bei entsprechender Anordnung im Stadtkörper — zu einer weiteren Stärkung der Innenstadt führen.
Eine nicht bewiesene Behauptung. Es muss erstmal überhaupt umgesetzt werden und kann dann je nach Branche zu Verlusten an anderer Stelle führen. Es kann auch überdimensioniert geplant sein.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren

  Kommentare
Steuerzahler am 23.05.2011 0:18:38

Lieber Fan,

wenn Sie das EH-Gutachten lesen, werden Sie finden, daß Pinneberg-City zwar Defizite hat, daß diese Defizite aber zum guten Teil schon ausgeglichen werden. Z. B. über Prisdorf. Und daß insbesondere beim Lebensmittel-Angebot etwas getan werden könnte.

Da würde doch der neue Meyer auf dem Gelände der alten Sparkasse wunderbar passen. Und die Stadt könnte sich riesige Investitionen sparen.

Haben Sie eigentlich mal darüber nachgedacht, warum an zentraler Stelle an der jetzt existierenden FES ein Parkplatz gebaut wurde - und kein Shopping-Center?
Konnte die Bank nicht rechnen? Oder gab es schlicht weg keine potentiellen Mieter? Wollten H&M und Zara gar nicht nach Pinneberg?

Wenn schon für diese Fläche und dieses mögliche Bauvorhaben keine Mieter und Investoren gefunden werden konnten - was ist dann für die jetzt geplanten deutlich größeren Flächen zu erwarten?

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 192 Livediskussion 26.05.11 Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 39 Livediskussion mit der Verwaltung Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 32
Hinweise zur Neugestaltung: 187
Feedback & Hilfe: 38
Entwurf Düsterhöft Ehlers Holzapfel-H: 11
Entwurf AC Planergruppe-BHF LaArch: 10
Entwurf PPP/WES: 9
Entwurf ELBBERG/TGP: 8
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!